"Der Körper läuft nur einen Bruchteil der Strecke, den Rest übernimmt der Kopf. Stoll macht dieses Erlebnis in seinem Buch greifbar."

Michele Ufer, Ultramarathonläufer, Sportpsychologe & Managementberater

Oliver Stoll ist weder Spitzenathlet noch Extremläufer mit irren Stories. Wie die meisten von uns. Und genau deshalb werden sich viele Läufer (und deren Lebensgefährten) hier wiedererkennen. Was dieses Buch so lesenswert und interessant macht, ist meiner Meinung nach folgendes. Es gibt spannende Einblicke rund um die Bewältigung eines 100km-Laufs aus dreierlei Perspektiven: Der Läufer Oliver Stoll berichtet, über welche Umwege es ihn nach Biel geführt hat und was er vor, während, nach dem Lauf denkt, fühlt und tut. Der Sportpsychologe und Wissenschaftler Oliver Stoll reflektiert das Geschehen selbstkritisch auf fundierte Weise und gibt Praxistipps für andere Läufer. Seine Lebensgefährtin Frauke hat ihren ganz eigenen Blick auf das Geschehen und konfrontiert Oli regelmäßig mit ihren Wahrnehmungen. Unter anderem führte sie aufmerksam und liebevoll ein heimliches Tagebuch mit ihren Beobachtungen, dass sie Oliver nach Abschluss des „Projekts Biel“ überreichte. Was das bei ihm auslöst… lesen Sie am besten selbst.

Michele Ufer

Michele Ufer ist erfolgreicher Ultramarathonläufer, Sportpsychologe & Managementberater. Der Schwerpunkt seiner Arbeit liegt im psychologisch fundierten Knowhow-Transfer aus dem Extrem- und Spitzensport in die Wirtschaft und umgekehrt.

Zur Homepage von Michele Ufer

Gastbeitrag von Michele Ufer für die-sportpsychologen.de:

Bildschirmfoto 2015-05-06 um 14.45.53

Author Details

Mathias Liebing

Kommentar abschicken?


*